Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X
Aus Ihrem Baby wird ein Kleinkind

Aus Ihrem Baby wird ein Kleinkind

 

Gerade noch klein, plötzlich schon so groß: Was sich im 2. Jahr so alles tut.

Freitag, 9. Oktober 2015 - 18:26

Rennen, toben, trommeln: toll, was Ihr Kind bald alles kann. Aber nicht alles, was Ihr kleiner Racker sich ausdenkt, löst bei Ihnen Begeisterung aus – Schränke ausräumen, zum Beispiel.

Im ersten Jahr hat sich Ihr Liebling rasant entwickelt. Jetzt geht körperliche Entwicklung etwas langsamer. Dafür hält Sie sein Aktivitätsdrang umso mehr auf Trab. Manchmal brauchen Sie Nerven wie Drahtseile. Stellen Sie sich auf eine spannende Zeit ein.

 

Die Welt entdecken

Im 2. Lebensjahr entwickelt sich die Motorik Ihres Kindes deutlich. Es gelingt immer besser, mit dem Löffel zu essen, mit Stiften zu krakeln oder Buchseiten allein umzublättern – jede neue Seite wird als Entdeckung gefeiert. 

Überhaupt ist Ihr Liebling auf Entdeckerkurs. Schränke, Schubladen, Regale oder die CD- und DVD-Sammlung sind oft spannender als jedes Spielzeug. Bringen Sie Dinge, die Ihnen wichtig sind, außer Reichweite. Eine Plastikschüssel oder ein Eimer mit Wäscheklammern zum Ein- und Ausräumen sind ein guter Ersatz. 

Anfassen, ausprobieren, loslaufen

Alles, was Ihr Kind in die Finger bekommt, wird untersucht. Immer noch spielt der Tastsinn eine Hauptrolle. Wie fühlt sich Matsch an? Was passiert, wenn man in Pfützen trampelt? Es gibt eine Menge zu entdecken. 

Bis zur Mitte des 2. Jahres wird Ihr Kind vermutlich ohne fremde Hilfe laufen. Treppen sind dann kein Hindernis mehr. Im Zweifelsfall werden sie auf allen Vieren gemeistert. In dieser Zeit sollten Sie Ihr Kleines besonders gut im Auge haben.

Lernen durch Wiederholungen

Nochmal, nochmal und nochmal. Ihr Kind räumt zum x-ten Mal den Schrank im Wohnzimmer aus, will immer wieder die gleichen Geschichten lesen und die gleichen Kinderlieder hören. Das ist in dieser Phase normal.

Töne und Bilder: Talente entdecken  

Was Geräusche macht, ist interessant. Eifrig wird auf allem herumgetrommelt, was in Reichweite ist. Machen Sie einfach mit – Sie werden sehen, wie viel Spaß es macht. Mit ähnlicher Begeisterung starten viele Kinder jetzt die ersten Malversuche und machen dabei auch nicht vor der Tapete halt.

Die ersten Sätze

In dieser Zeit entwickelt sich auch das Sprachvermögen. Ihr Liebling beginnt, einfache Sätze aus zwei Worten zu bilden. Es kann schon fast alles verstehen, was Sie sagen. Zudem kennt es viele seiner Körperteile. Begeistert wird es Ihnen immer wieder Hände und Füße, Nase und Ohren zeigen, wenn Sie es danach fragen. 

Kleine Krankheiten gehören dazu 

Noch steckt das Immunsystem in den Kinderschuhen. Durch kleinere Krankheiten wie Schnupfen wird es ganz natürlich trainiert. Bis zu 5 Infekte pro Jahr sind normal. Wenn Ihr Kind regelmäßig Kontakt mit anderen Kindern hat, durch Geschwister oder in der Kinderkrippe, kann die Zahl sogar doppelt so hoch sein. Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, wenn Ihr Liebling öfter krank ist.

 

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte