Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X
Prenatal Schwangere Frau schneidet Gemüse

Rezepte für Schwangere – gesund und lecker!

 

Was essen in der Schwangerschaft? Hier findest du leckere und gesunde Rezepte für Schwangere, die dir bei der Erstellung deines Ernährungsplans helfen!

Die Schwangerschaft ist eine spannende und aufregende Zeit, die viele Fragen mit sich bringt. Was darf ich essen? Welche Lebensmittel sind gut und welche sollte ich besser meiden? Keine Sorge, wir haben Antworten auf deine Fragen und für dich die wichtigsten Informationen zum Thema Ernährung in der Schwangerschaft zusammengestellt. Außerdem gibt es in Kochbüchern und im Netz viele Rezepte, die für Schwangere geeignet sind. Vielleicht findest du auch ein leckeres Rezept vom Maggi Kochstudio - unsere Lieblingsrezepte, die dich mit wichtigen Nährstoffen versorgen und zudem auch noch super lecker schmecken, haben wir für dich hier zusammengetragen.

 

Wie ernähre ich mich in der Schwangerschaft?

Den Satz „Dann musst du jetzt für zwei essen!“ hast du sicher schon einmal gehört. Das stimmt tatsächlich nicht so ganz. Denn der Energiebedarf steigt erst im letzten Trimester, und das nur um etwa 250 Kalorien. Das entspricht etwa einer Scheibe Vollkornbrot mit Käse. Du solltest aber auf jeden Fall auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten, denn bereits ab Beginn der Schwangerschaft benötigst du besonders viele wichtige Vitamine und Nährstoffe, wie unter anderem Vitamin D, Vitamin E und Vitamin B-Komplex sowie Folsäure, Jod, Zink, Magnesium und Eisen. Die folgenden Rezepte enthalten viele gute Zutaten mit wertvollen Nährstoffen, schmecken einfach herrlich und lassen sich ganz einfach nachkochen. Für eine bewusste und abwechslungsreiche Ernährung für dich und dein Baby!
 

Dein perfektes Frühstück

Ein leckeres und gesundes Frühstück ist der perfekte Start in den Tag – vor allem in der Schwangerschaft!

Haferflocken sind super vielseitig und enthalten viele wichtige Nährstoffe. Wie wäre es denn mit einem selbstgemachten Haferbrei zum Frühstück? Oder probiere doch mal ein leckeres Dinkelbrot mit Walnüssen oder Kartoffelbrot mit Kräuterquark. Ein solches Frühstück in Kombination mit saisonalem Obst liefert viel Energie und wichtige Nährstoffe – perfekt für jede Schwangere.

Selbstgemachte Smooties

Auch selbstgemachte Smoothies enthalten viele Vitamine und eignen sich hervorragend für ein Frühstück. Wir empfehlen dir diesen Tropical Smoothie mit Mango, Banane und Papaya sowie den Himbeer-Smoothie.
 

Rezepte mit Fisch in der Schwangerschaft

Fisch liefert essentielle Nährstoffe und ist deswegen ein wichtiger Bestandteil der Ernährung in der Schwangerschaft. Dabei ist vor allem (fetter) Fisch aus dem Meer zu empfehlen, denn er enthält Jod und wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Allerdings solltest du darauf achten, dass der Fisch mindestens zwei bis drei Minuten gekocht, gebraten oder gebacken ist, sodass auch das Innere des Fischfleischs ausreichend erhitzt wurde. Roher oder geräucherter Fisch sollte wegen der Infektionsgefahr nicht verzehrt werden!

Hier findest du zwei tolle Gerichte mit Fisch und leckerem Gemüse:

Fischgerichte

Vegetarische Rezepte für Schwangere

 

Vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft? An sich kein Problem! Denn in der Regel wird der Bedarf an Nährstoffen bei einer ausgewogenen ovo-lakto-vegetarischen Lebensweise gut gedeckt. Dennoch solltest du gerade jetzt darauf achten, dass du alle wichtigen Nährstoffe in ausreichender Menge zu dir nimmst. Lebensmittel wie Milchprodukte, Eier, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Nüsse sollten regelmäßig auf deinem Speiseplan stehen. Neben Eisen zählen z. B. Vitamin B12, Folsäure, Jod, Zink und DHA zu den Nährstoffen, auf die du als schwangere Vegetarierin achten und die du nach Absprache mit deinem:r Frauenarzt:in gegebenenfalls supplementieren solltest.

Vegetarische Gerichte

Hier findest du einige Rezepte für leckere vegetarische Mahlzeiten:

 

Salat in der Schwangerschaft– ja oder nein?

 

Salat ist lecker, gesund und knackig und kann daher gerne Teil deines Speiseplans bleiben. Vor dem Verzehr solltest du darauf achten, den Salat sehr gründlich zu waschen, um Verunreinigungen zu beseitigen, die ein Infektionsrisiko bergen könnten.

Salate

Hier findest du zwei einfache Salat-Rezept-Ideen:

 

Herzhafte Gerichte für Schwangere

 

Fleisch liefert wertvolles Eisen für Schwangere. Daher kannst du weiterhin deine Lieblingsgerichte mit Fleisch zubereiten. Allerdings solltest du darauf achten, dass das Fleisch mindestens zwei bis drei Minuten gekocht, gebraten oder gebacken ist, sodass auch das Innere des Fleisches ausreichend erhitzt wurde.

Herzhafte Gerichte für deine Schwangerschaft:

 

Dessert-Rezepte für dich

 

Desserts und Kuchen – denn Nervennahrung ist gerade im Schwangerschafts-Stress wichtig. Hier findest du leckere Rezepte für deine Schwangerschaft:

Dessert-Rezepte für dich

 

Was essen bei Schwangerschaftsübelkeit?

 

(Morgen-)Übelkeit ist bei vielen Frauen ein unliebsamer Begleiter in der Schwangerschaft. Auch wenn dir in solchen Momenten wahrscheinlich gar nicht nach Essen zumute ist, hilft meistens gerade das. Hier findest du einige nützliche Tipps!

  • Ein Frühstück im Bett kann morgendliche Übelkeit vorbeugen. Lege dir am besten bereits am Vorabend Cracker, Zwieback oder etwas Knäckebrot griffbereit neben dein Bett, damit du am Morgen noch bevor du aufstehst eine Kleinigkeit essen kannst. Versuche danach langsam aufzustehen und ruckartige Bewegungen zu vermeiden.
  • Mandeln kauen regt den Speichelfluss an und lenkt von der Übelkeit ab.
  • Einfache Speisen wie Kartoffeln, Nudeln, Haferflocken und Brot sind leicht verdaulich und somit gut verträglich. Sehr süße, fettige oder stark gewürzte Speisen solltest du besser vermeiden.
  • Kleine Häppchen über den Tag verteilt, anstelle von drei großen Mahlzeiten können Wunder wirken. Dein Magen wird auf diese Weise nicht überstrapaziert, hat aber regelmäßig zu tun und dein Blutzuckerspiegel bleibt konstant.
  • Zitronensaft vermischt mit Wasser enthält nicht nur viele Vitamine, sondern auch wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, die der Übelkeit entgegenwirken. Manchmal kann sogar bereits der Duft einer aufgeschnittenen Zitrone Linderung verschaffen.
  • Genügend Wasser oder ungesüßten Tee über den Tag verteilt trinken. Am besten ein Glas pro Stunde.

 

Was darf ich in der Schwangerschaft nicht essen?

 

  • Rohen Fisch
  • Rohmilchkäse und andere Rohmilchprodukte
  • Rohes Fleisch und rohe Wurst
  • Leber (im ersten Trimester)
  • Nicht durchgegarte Eier
  • Abgepackte Salate
  • Ungewaschenes Obst und Gemüse
  • Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Mohn
  • Lakritz nur in Maßen
  • Koffeinhaltige Lebensmittel nur in Maßen: 2 Tassen Kaffee oder schwarzer bzw. grüner Tee sind in Ordnung, auf Energydrinks solltest du hingegen ganz verzichten
  • Alkohol
  • Nikotin

Weitere Informationen erhältst du auf unserer Seite zu nicht empfohlenen Lebensmitteln in der Schwangerschaft.

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • Babyservice Geschenke
  • Ava&Yves Artikelbild
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v3.jpg
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v4.jpg
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren: