Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X
U-Untersuchungen im 1. Jahr

U-Untersuchungen im 1. Jahr

 

Nicht verpassen: Was bei den ersten U's passiert und warum sie so wichtig sind.

Die Vorsorgeuntersuchungen, die sogenannten U's, sind kostenfrei und wichtig für dein Baby. Im ersten Jahr stehen gleich sechs U's an. Verpasse keine. 

Im ersten Lebensjahr verläuft die geistige und körperliche Entwicklung deines Babys rasant. Deshalb ist es besonders wichtig, dass dein Kinderarzt dein Baby in engen Abständen sieht. So lassen sich eventuelle gesundheitliche Probleme frühzeitig erkennen und besser behandeln. Bis zum ersten Geburtstag stehen 6 kostenlose Vorsorgeuntersuchungen bei deinem Kinderarzt an – die sogenannten U's.

 

Gut vorbereitet in die U's

Nach der Geburt hast du für die U-Untersuchungen ein gelbes Heft erhalten. Darin werden von nun an alle Befunde der U’s dokumentiert. Bei jeder U werden z. B. Größe, Gewicht und Kopfumfang eingetragen. Dies gibt dir immer eine Übersicht über die Entwicklung deines Lieblings.

Die U's sind auch ein gute Gelegenheit für deine Fragen. Am besten notierst du dir diese vorher und sprichst offen über alles, was dich bewegt. Frage auch nach, wenn dir etwas unklar ist. 

 

U1: Direkt nach der Geburt

Die erste Vorsorgeuntersuchung findet unmittelbar nach der Geburt statt, meist im Krankenhaus. Dein Schatz wird bei dabei auf "Herz und Nieren" geprüft. 

  • Beim sogenannten APGAR-Test werden Atem, Puls, Grundtonus (Gesichts-Muskeln), Aussehen und Reflexe untersucht. 
  • Außerdem bekommt dein Kind Vitamin-K-Tropfen. Sie verbessern die Blutgerinnung und schützen vor einer Hirnblutung.

 

U2: 3. bis 10. Lebenstag

Die zweite U-Untersuchung macht in der Regel schon dein Kinderarzt. Der wichtigste Teil der U2 ist das sogenannte Neugeborenen-Screening:

  • Durch eine kleine Blutabnahme an der Ferse lassen sich mögliche Stoffwechselerkrankungen und Hormonstörungen frühzeitig erkennen.
  • Haut, Herz und Lungen, Verdauung und Reflexe deines Kindes werden untersucht.
  • Auch bei der U2 bekommt dein Kind noch einmal Vitamin-K. 

 

U3: 4. bis 6. Lebenswoche

Jetzt steht eine Ultraschalluntersuchung deines Lieblings an.

  • Der Kinderarzt überprüft, ob Hüftkopf und Hüftpfanne richtig ineinandergreifen. Wenn eine Fehlstellung diagnostiziert wird, kann sie so frühzeitig behandelt werden. 
  • Außerdem berät dich der Kinderarzt bei Trink-, Schlaf- und Verdauungsproblemen deines Babys.

 

U4: 3. bis 4. Lebensmonat

Bei der U4 steht vor allem die körperliche Entwicklung deines Kindes im Mittelpunkt:

  • Gründliche Untersuchung der Organe. 
  • Test des Hör- und Sehvermögens. 
  • Wenn dein Babys gesund ist, steht jetzt die erste Impfrunde an.

 

U5: 6. bis 7. Lebensmonat

Die U5 ist eine gute Gelegenheit, mit dem Kinderarzt über Beikost zu sprechen. Denn zwischen dem 6. und 7. Monat solltest du spätestens damit beginnen.

 

U6: 10. bis 12. Lebensmonat

Neben einer gründlichen Allgemeinuntersuchung führt der Kinderarzt nun eine eingehende Überprüfung der motorischen und geistigen Entwicklung durch:

  • Überprüfung der sprachlichen Fortschritte und des Verhaltens. 
  • Dein Kind erhält die nächsten Impfungen

 

Nach dem ersten Geburtstag deines Kindes stehen noch weitere Vorsorgeuntersuchungen an, allerdings nicht mehr so eng getaktet – der letzte Termin sogar erst zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr. Du solltest alle Termine wahrnehmen, denn sie sind kostenlos. Und sie helfen dir und deinem Kind.

 

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren: