Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X
U7 bis U9

U-Untersuchungen für Kleinkinder: U7 bis U9

 

Weniger, aber nicht weniger wichtig: die U's nach dem 1. Jahr.

So viele Us wie im ersten Lebensjahr gibt es jetzt nicht mehr. Bis zum sechsten Lebensjahr stehen noch vier Vorsorgeuntersuchungen an. Auch sie sind kostenlos. 

Mit Beginn des Kleinkindalters geht die Entwicklung Ihres Lieblings nicht mehr ganz so rasant. Die U-Untersuchungen werden jetzt weniger – aber nicht weniger wichtig. Die letzte U für Kleinkinder ist vor der Einschulung. 
Nutzen Sie die Us auch, um Fragen zu stellen. Notieren Sie sich vorher die Dinge, die Ihnen auffallen oder die Sie beschäftigen. 

 

U7: 21. bis 24. Lebensmonat 

Wie bei allen U’s kontrolliert Ihr Kinderarzt Größe und Gewicht und schaut sich Herz und Lunge an. Im Vordergrund steht die geistige Entwicklung. 

• Ihr Arzt überprüft, ob Ihr Kind einfach Zwei-Wort-Sätze bilden und Gegenstände benennen kann. 
• Außerdem kontrolliert Ihr Arzt die Milchzähne und holt eventuell versäumte Impfungen nach. 

Die U7 fällt oft mit der Trotzphase zusammen. Wahrscheinlich wird Ihr Arzt auch nach dem Sozialveralten und Schlafgewohnheiten fragen. 

U7a: 34. bis 36. Lebensmonat

Da der Abstand zwischen U7 und U8 recht groß ist, wurde zusätzlich die U7a eingeführt. Auch sie wird mittlerweile von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen – allerdings nur, wenn sie zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat durchgeführt wird. 

• Ziel der U7a ist es, eventuelle Auffälligkeiten wie z. B. allergische Erkrankungen, Sprachentwicklungs- und Verhaltensstörungen oder Kieferfehlentwicklungen möglichst frühzeitig festzustellen und wirksamer behandeln zu können. 

U8: 3 ½ bis 4 Jahre 

Bei der achten U wird Ihr Kind gründlich durchgecheckt.    

• Ihr Kinderarzt macht einen Hör- und Sehtest, überprüft die feinmotorischen Fähigkeiten und schaut sich Beine, Becken und Wirbelsäule genau an.
• Untersuchung des sozialen Verhaltens und der Sprachentwicklung.

U9: 5 ½ bis 6 Jahre

Neben einer gründlichen Allgemeinuntersuchung liegt der Schwerpunkt auf der geistigen Entwicklung. Die U 9 ist auch eine gute Hilfe bei der Frage, ob Sie Ihr Kind bereits einschulen oder lieber noch ein Jahr im Kindergarten lassen sollten. 

• Überprüfung der sprachlichen Entwicklung, der Konzentrationsfähigkeit und des Abstraktionsvermögens. Ihr Arzt wird unter anderem fragen, ob Ihr Kind bis 10 zählen oder Zeit und Entfernungen einschätzen kann.
• Verschiedene Tests zur Motorik, Feinmotorik und Koordination, z. B. auf einem Bein hüpfen, einfache Figuren zeichnen.  

Die U9 bietet auch eine gute Orientierung, wie Sie Ihr Kind gezielt fördern können. 

Auf die U9 folgen zwei weitere Us im Grundschulalter, die jedoch nicht von allen Kassen übernommen werden. Danach beginnen die sogenannten Js – die Vorsorge-Untersuchungen für Jugendliche. Nehmen Sie auch diese Termine wahr. Sie helfen Ihnen und Ihrem Kind. 

 

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte