Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X

Der große Moment

 

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind Mama! 

Dienstag, 17. November 2015 - 17:07

Es ist geschafft! Zum ersten Mal halten Sie Ihr Baby im Arm. Natürlich sind Sie jetzt noch sehr erschöpft. Das ganz große Glücksgefühl kommt etwas später.

Es ist geschafft! Zum ersten Mal halten Sie Ihr Baby im Arm. (Natürlich sind Sie jetzt noch sehr erschöpft. Das ganz große Glücksgefühl kommt etwas später.)

 

Nach der Geburt lässt man Ihnen erst mal Zeit, den innigen Moment mit Ihrem Baby in Ruhe zu genießen. Die Hebamme legt dann das Kind auf Ihren Bauch oder die Brust. Hier fühlt es sich gleich wohl. Es spürt Ihre Wärme, riecht Ihre Haut und hört den vertrauten Herzschlag. Auf der nackten Haut und an der Brust liegt es am besten. So kann es das Saugen schon mal ein bisschen üben. Jetzt können Sie zärtlich mit Ihrem Baby reden und beobachten, wie es Sie mit aufmerksamen Blicken "erforscht".

Das Mutterglück braucht seine Zeit

Seien Sie nicht enttäuscht, wenn die Freude noch etwas auf sich warten lässt. Sie haben gerade Großes geleistet und werden zu erschöpft sein, um schon auf Wolke sieben zu schweben. Die innige Mutter-Kind-Beziehung braucht nach der Entbindung manchmal ein Weilchen – das ist ganz normal.

Darum bieten sehr viele Krankenhäuser mittlerweile das Rooming-In an. Dabei liegt Ihr Baby in seinem Bettchen gleich bei Ihnen im Zimmer und Sie können es versorgen und ihm beim Schlafen zusehen. So entsteht ganz von selbst eine tiefe Bindung.

Vertrauen Sie Ihrem Instinkt

Es gibt eigentlich kaum etwas, das Sie falsch machen können. Verlassen Sie sich ganz auf Ihre Gefühle beim Umgang mit dem Baby und anfängliche Unsicherheiten werden verschwinden. Auch die Hebamme steht Ihnen weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Stillen – Das Beste für Ihr Baby

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es mit dem Stillen nicht auf Anhieb klappt oder Ihr Neugeborenes in den ersten Tagen etwas Gewicht verliert. Es muss sich erst an die neue Form der Nahrungsaufnahme gewöhnen und hat im Mutterleib bereits ordentlich Reserven angelegt. Außerdem wird man im Krankenhaus alles Nötige tun, damit Sie stillen können. Denn es gibt nichts Besseres für Ihr Baby als Muttermilch.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte