Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X

Ihre 16. Schwangerschaftswoche

 

Erste Vorbereitungen

Seien Sie zuversichtlich! Ein Kind zu bekommen ist etwas Wunderschönes - auch wenn vieles für Sie ganz neu ist. Bereiten Sie sich einfach auf alles Neue vor.

Bestimmt haben Sie sich schon einmal gefragt: Was erwartet mich? Und, Mutter sein - kann ich das überhaupt? Hören Sie einfach auf Ihren Bauch und die Antwort wird ganz eindeutig sein: Sie schaffen das!

 

Kleiner Tipp:

Wenn Sie das zukünftige Leben zu dritt üben wollen, könnten Sie sich befreundeten Eltern als Babysitter anbieten. Schieben Sie das Baby im Kinderwagen oder beobachten Sie seine Blicke und sein Lächeln. Sie werden schnell erahnen, wie viel Glück ein Baby bedeutet.

„Wie bereite ich mich optimal auf die Geburt vor?“

Spätestens ab dem 6. Monat ist es ratsam, einen Geburtsvorbereitungskurs mitzumachen. Mittlerweile gibt’s ja von Bauchtanz bis Yoga die verschiedensten Angebote. Beim ersten Kind würden wir Ihnen jedoch einen klassischen Kurs empfehlen, da Sie hier umfassendes Basiswissen mitbekommen. Sie erfahren zum Beispiel viel über den Geburtsverlauf, Atem- und Entspannungstechniken und Schmerzlinderung. Die Besichtigung eines Kreißsaals steht dabei genauso auf dem Programm wie Schwangerschaftsgymnastik. Dazu ist so ein Kurs die ideale Gelegenheit, um andere Mütter oder Elternpaare kennen zu lernen und sich auszutauschen.

Die Kursgebühren werden übrigens weitgehend von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.

Die ersten Haare.

• 11,6 cm (Scheitel-Steiß-Länge) misst Ihr Baby jetzt und hat mit rund 110 g im Vergleich zur letzten Woche kräftig zugelegt.
• Erste Fettpölsterchen bilden sich, die noch deutlich zunehmen werden. Denn sie „wärmen“ Ihr Kleines, wenn es in wenigen Monaten den wohligen Mutterleib verlässt.
• Ein zarter Flaum von feinen wolligen Härchen entsteht, die Lanugohaare. Diese Haare bedecken den ganzen Körper und halten die so genannte Käseschmiere auf der Haut fest. Sie schützt die sehr empfindliche Haut vor dem Fruchtwasser.
• Auch „echte“ Haare wachsen schon auf dem Kopf. Wimpern und Augenbrauen zeichnen sich ebenfalls ab.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Ein entspannter Start ins Familienleben. Mit nur wenigen Klicks.

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!