Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Erste Freundschaften

Erste Freundschaften

 

Komm, spiel mit mir.

Freitag, 9. Oktober 2015 - 18:34

Erst nebeneinander, dann miteinander – langsam und zunächst ganz unverbindlich knüpfen Kleinkinder erste Banden. 

Der erste Kontakt zwischen Kleinkindern beginnt manchmal mit einer scheinbaren Ablehnung. Ein Schubser kann z. B. bedeuten: Komm, spiel mit mir. Und obwohl es für Erwachsene oft den Anschein hat, dass kleine Kinder eher neben - als miteinander spielen, ist dieses Beieinander wichtig. 

Denn Kinder gehen anders miteinander um als mit Erwachsenen. Klingt banal, ist es aber nicht. Schon bei diesen frühen Kontakten proben und entwickeln Kinder ihre sozialen Fähigkeiten. Sympathien werden gezeigt und empfangen – ebenso wie Ablehnungen. 

So fördern Sie erste Kontakte

• Spielen Sie am Anfang ein bisschen mit, geben Sie Anregungen, um die erste Scheu zu überwinden.

• Starten Sie, wenn es die Situation erlaubt, mit etwas, dass Ihr Kind gerne spielt. Dann fühlt es sich sicherer.

• Spielen Sie selbst regelmäßig mit Ihrem Kind. So finden Sie heraus, was es gerne spielt und was nicht.

• Erzwingen Sie nichts und ziehen Sie sich zurück, sobald das Spiel ins Rollen kommt.

Freundschaftliches Wechselspiel

Die Dauer und Tiefe der Freundschaft bei Kleinkindern ist noch nicht so ausgeprägt wie bei großen Kindern und Erwachsenen. Wird heute innig mit dem Nachbarskind gespielt, ist der Favorit morgen vielleicht die Kusine. Intensivere Freundschaften beginnen meist erst ab dem dritten Lebensjahr. Dann werden durch den Kindergarten die Kontakte regelmäßiger und das (Selbst-)Bewusstsein sowie Sprachvermögen sind bereits weiter entwickelt. Aber auch in diesem Alter können Freundschaften und Allianzen noch sehr schnell wechseln.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte