Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X

Das Bäuerchen

 

Was passiert bei einem Bäuerchen?

Dienstag, 21. Juni 2016 - 11:01

Das Bäuerchen beugt  Bauchschmerzen vor, die Ihrem Baby oft das Leben schwer machen.

Wie wichtig ist das Bäuerchen? Etwa vier bis sechs Monate, also so lange Muttermilch oder Milchnahrung den größten Teil der Ernährung Ihres Babys ausmachen, ist das Aufstoßen wichtig, damit nicht zu viel Luft in den Bauch gerät. Reift das Verdauungssystems und füttern Sie Beikost zu, muss das Bäuerchen seltener und zuletzt gar nicht mehr gemacht werden.

 

Zwei luftige Bäuerchen-Techniken

Halten Sie Ihr Baby aufrecht mit dem Köpfchen an ein Tuch, das über Ihrer Schulter liegt, und reiben Sie ihm leicht über den Rücken. Seien Sie geduldig, manches Bäuerchen braucht ein bisschen Zeit. Falls Ihr Kind in dieser Position nicht aufstoßen kann, versuchen Sie eine bewährte Hebammentechnik: Halten Sie das Baby möglichst aufrecht auf dem Schoß. Stützen Sie mit einer Hand das Köpfchen und heben Sie mit der anderen die Arme leicht an, um den Brustraum möglichst weit zu öffnen. Das erleichtert das Ausstoßen der Luft.

Unterschiedliche Vorlieben

Bieten Sie Ihrem Baby eine Pause für ein Bäuerchen während des Trinkens an. Manche Säuglinge schätzen das und können danach wieder besser trinken. Andere mögen das gar nicht und fordern zuerst den Rest der Mahlzeit. So hat jedes Baby seine eigenen Vorlieben, die Sie schnell herausfinden.

Wenn Sie mit dem Fläschchen füttern: So kommt weniger Luft in Babys Bauch

  • Prüfen Sie, ob die Fließgeschwindigkeit der Milch nicht zu hoch ist. Bei umgedrehtem Fläschchen sollte sie nur langsam heraus tropfen, nicht richtig fließen.
  • Halten Sie das Fläschchen gut geneigt, damit der Sauger immer voller Milch ist.
  • Versuchen Sie, beim Zubereiten der Flasche möglichst wenig Schaum zu produzieren. Empfindliche Babys mögen ihre Milch nicht so gerne geschüttelt, sondern lieber gerührt (das geht gut mit einer Gabel).

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte