Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X
Vater mit Baby auf der Couch

Väter zwischen Baby und Beruf

 

Zeit finden, Zeit nehmen: Baby Momente ohne Stress.

Einerseits der Job, andererseits die Familie. Dazwischen die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach. Aber es ist auch nicht so kompliziert, wie es vielleicht scheint. 

Die klassische Rollenverteilung gibt es nicht mehr: Deutlich mehr Mütter als früher haben einen Beruf und möchten später wieder dorthin zurück. Gleichzeitig möchten viele Väter die Erziehung des Kindes aktiv mitgestalten. 
Aber wie bringt man Beruf und Baby unter einen Hut? 

Wenn du den ganzen Tag arbeitst, bleibt vermutlich wenig Zeit. Doch es kommt nicht nur auf die Anzahl der Stunden an, sondern darauf, wie ihr die Zeit miteinander verbringen. 30 Minuten, in denen du deinem kleinen Schatz deine ganze Aufmerksamkeit schenkst, können unendlich wertvoll sein. 

 

Verlange nicht zu viel von sich 

Mache dir klar, was du selbst willst und was realistisch ist. Manchmal geht mehr als man denkt. Sprich mit deinem Chef ob sich z. B. deine Arbeitszeiten etwas flexibler gestalten lässt. Können die Kollegen dich unterstützen, damit du mehr Spielraum bekommst? Frage einfach. Es kostet nichts. 

 

Plane die Zeit mit deinem Kind

Babys lieben feste Abläufe und Rituale. Sie stärken das Grundvertrauen und zeigen: Es ist jemand da, der mich versorgt und sich um mich kümmert. Überlege, welche Zeiten du fürs Baby fest reservieren können.

  • Beginne z. B. gemeinsam mit deinem Baby den Tag. Es freut sich, wenn du es morgens wickelst, anziehst und ihm das Fläschchen gibst. 
  • Vielleicht kommt dir die Spätschicht mehr entgegen. Dann kannst du dein Kind ins Bett bringen, mit ihm Kuscheln oder ihm ein Schlaflied vorsingen. 
  • Wenn es unter der Woche nicht klappt, plane fürs Wochenende eine feste Zeit ein, die du nur mit deinem Kind verbringst. Das kann zum Beispiel ein Babyspaziergang mit einem guten Freund sein - Männergespräche inklusive.

 

Tipps für mehr freie Zeit mit Kind 

  • Mehr Struktur: Gehe deinen Tagesablauf einmal durch. Mit etwas Planung lässt sich häufig ein bisschen mehr Zeit für dein Baby rausholen, ohne das Stress aufkommt.
  • Baby zuerst: Lass eine Arbeit mal liegen, wenn sie nicht unbedingt fertig werden muss. Sage auch mal „Nein.“
  • Handy aus: Mache nach Feierabend und am Wochenende das Handy aus und vereinbare keine Termine.
  • Papatag: Nichts für die ersten Monate, aber sobald dein Kleines etwas größer ist: Suche einen Tag aus, den nur du und dein Kind miteinander verbringen. Das muss nicht 1 x pro Woche sein, aber regelmäßig.
  • Elternzeit: Nicht nur Mütter haben Anspruch auf eine berufliche Auszeit. Mehr Informationen erhälst du von den Erziehungsgeldstellen und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter www.bmfsfj.de – Stichwort "Elternzeit".

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren:

Du hast noch keine
passende Antwort gefunden?

Dann versuche es mit unserer intelligenten Suchfunktion.

Mit deinem Profil anmelden & alle Vorteile nutzen!

description