Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren

Frühstück

Getreideflocken mit Banane

sowie ca. 200 ml Folgemilch (Nestlé BEBA OPTIPRO 3)

1Mahlzeit
1Mahlzeit

Vormittag

Getreideprodukte

25 g Getreideprodukte (Getreidestange, Vollkornzwieback oder Knäckebrot) und 80 g Obst oder Gemüserohkost

1Mahlzeit

Mittag

Warme Familienmahlzeit

z.B. Gemüse-Kartoffel-Fleisch Mahlzeit

1Mahlzeit

Nachmittag

Getreideprodukte

25 g Getreideprodukte (Getreidestange, Vollkornzwieback oder Knäckebrot) und 80 g Obst oder Gemüserohkost

1Mahlzeit

Abend

Brotmahlzeit

1/2 Scheibe weiches Vollkornbrot mit Streichwurst, ca. 50 g (geriebenes) Obst oder Gemüse sowie ca. 200 ml Folgemilch (Nestlé BEBA OPTIPRO 3)

1Mahlzeit
1Mahlzeit

Stillhinweis

Stillhinweis

Etwa ab dem 10. Monat geht die spezielle Säuglingsernährung, je nach Entwicklungsstand Deines Kindes, allmählich in das übliche Familienessen über. Hierbei werden aus den drei Breimahlzeiten und den verbliebenen Milchmahlzeiten nun drei größere Hauptmahlzeiten und zwei kleine Zwischenmahlzeiten.

Bitte beachte, dass auch der Übergang zum Familienessen Schritt für Schritt erfolgt.

Alle Angaben sind Richt- bzw. Schätzwerte. Jedes Kind isst anders.

Empfehlungen modifiziert nach Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) Empfehlungen für die Ernährung von Säuglingen.

Stillen ist das Beste für Dein Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger du Dein Baby anlegst, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprich mit Deinem Kinderarzt oder Deiner Hebamme, wenn Du eine Säuglingsnahrung verwenden willst. Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachte deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.

WichtigBitte beachten