Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X

Sport und Fitness

 

Schwimmen, Wandern, Walken... Welcher Sport in der Schwangerschaft?

Bleibe ruhig in Bewegung! Auch schwanger brauchest du nicht auf Sport zu verzichten. Welche Sportarten dir jetzt besonders gut tun, erfährst du hier. 

Wenn es im Rücken zwickt oder die Beine schwer werden, tut Bewegung gut. Ein ruhiger Spaziergang ist aber nicht das einzige, was du jetzt tun kannst.

 

Der perfekte Sport für Schwangere

  • Gymnastik ist ausgezeichnet. Sie trainiert die Bauchmuskulatur, hält die Wirbelsäule biegsam und kräftigt die Beine, die jetzt mehr tragen müssen als normal. Eine Kursleiterin kann dir sagen, welche Übungen für Schwangere am besten geeignet sind.
  • Wandern an der frischen Luft, auch Bergwandern (bis in Höhen von 2000 Metern) oder Radfahren sind in Maßen ebenfalls ideal. Übernimmt dich nicht - immer auch an den Rückweg denken!
  • Schwimmen ist der optimale Sport für Schwangere. Der Auftrieb im Wasser entlastet vom ungewohnten Gewicht, Rückgrat und Beine können wunderbar entspannen. Eine Wohltat bei Kreuzschmerzen und Venenbeschwerden. Die Durchblutung wird gefördert und der Kreislauf angekurbelt. Manche Schwimmbäder bieten auch Termine nur für Schwangere.

 

Vom Joggen zum Walken

Leichtes Joggen geht noch eine Weile problemlos, belastet aber in den letzten Monaten die Gelenke zu stark. Besser ist Walking, das stramme, sportliche Gehen. Ohne Druck und mit vielen Pausen dazwischen. Die Schwangerschaft selbst ist ja schon eine enorme Leistung für deinen Organismus. Kopfschmerzen, Muskelkater, Schwindelanfälle und Atemnot sollten sich nicht einstellen. Denn geht der Mutter die Luft aus, wird sie auch dem Baby knapp.

 

Auf welchen Sport muss ich verzichten?

Manche Sportarten sind für Schwangere ungeeignet, weil sie eine Fehl- oder Frühgeburt verursachen könnten, z.B. wenn Erschütterungen oder Stürze drohen, wie beim Reiten, Skilaufen, Schlittschuhfahren, Inlineskaten oder heftigem Springen. Andere sind mit zu extremen Streckbewegungen verbunden, wie Surfen, Volleyball und Geräteturnen. Frage deinen Arzt, wie es mit deinem Lieblingssport aussieht.

 

Weitere Infos

Hier findest du noch einmal alle geeigneten Sportarten im Überblick. Informiere dich auch bei deiner Hebamme im Geburtsvorbereitungskurs.

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren: