Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X

Nahrungsergänzung für Schwangere

 

Was braucht Ihr Körper? Und wo ist eine gezielte Ergänzung sinnvoll?

Dienstag, 17. November 2015 - 17:28

Darf’s noch etwas mehr sein? In der Schwangerschaft brauchen Sie einige Nährstoffe in größerer Menge. Sie sorgen jetzt ja für zwei! Eine spezielle Nahrungsergänzung kann da sinnvoll sein. Was Sie wirklich brauchen, finden Sie hier.

Mit einer vollwertigen und ausgewogenen Ernährung können Sie sich auch in der Schwangerschaft ausreichend mit Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten versorgen. Im Vergleich zu nicht schwangeren Frauen nimmt Ihr Bedarf an Energie nur um 10 % zu. Das entspricht etwa einem Vollkornbrot mit Käse und einem Apfel. Gar nicht so viel wie Sie erwartet haben, oder?

 

Besser essen statt bloß mehr essen

Nicht die Menge, sondern die Qualität der Nahrung ist in der Schwangerschaft entscheidend. Von einigen wichtigen Nährstoffen – Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen – brauchen Sie jetzt erheblich mehr. Ihr Bedarf an Eisen steigt um gut 100 %. Ähnliches gilt für Vitamine: An Vitamin A benötigen Sie 38%, an Folsäure 83% und an Vitamin B6 sogar 58% mehr als gewöhnlich.

Ergänzen Sie nur gezielt Ihre Nahrung

Damit Sie und besonders Ihr Baby bestens versorgt sind, ist eine gezielt Ergänzung der Nahrung mit bestimmten Nährstoffen sinnvoll. Deshalb ist es empfehlenswert, auf eine speziell für Schwangere entwickelte Nahrungsergänzung wie Nestlé Materna zurückgreifen. Sie deckt den Mehrbedarf, den Sie jetzt etwa an Eisen, Folsäure oder Magnesium haben.

Auch die Versorgung mit Vitaminen ist jetzt wichtig. Viel frisches Obst und Gemüse sind ein Muss.

Weitere Maßnahmen zur Nahrungsergänzung sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen. Das ist besser, als im Supermarkt einfach irgendwelche Brausetabletten zu kaufen.

Noch gar nicht schwanger, aber Kinderwunsch?

Bei einer ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährung ist im Allgemeinen die Zufuhr angemessener Nährstoffe möglich. Es ist durchaus empfehlenswert, möglichst früh mit einer gezielten Nahrungsergänzung zu beginnen. Selbst wenn Sie noch gar nicht schwanger sind und nur planen, bald ein Kind zu bekommen, ist Nahrungsergänzung sinnvoll: Denn häufig haben Frauen einen Mangel an Folsäure. Ein gutes Nahrungsergänzungsmittel hat Folsäure genauso an Bord wie Vitamine und Spurenelemente.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte