Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X
Meine Allergie

Meine Allergie, deine Allergie?

 

Allergische Erkrankungen haben in den letzten Jahren zugenommen. Was bedeutet das für Neugeborene: Werden die Beschwerden der Eltern automatisch auch zu ihren?

Viele Eltern machen sich Sorgen um Allergien, denn in den vergangenen Jahren ist die Zahl der Betroffenen stetig gestiegen. Oft sind sie selbst betroffen und befürchten, den Heuschnupfen oder die Neurodermitis auf das Neugeborene zu übertragen. Dieser Gedanke ist nicht unberechtigt, weil die Veranlagung für Allergien tatsächlich vererbt werden kann. Für das Baby steigt also das Risiko einer Erkrankung, wenn Mama, Papa oder Geschwister eine Allergie haben oder früher hatten. Von dieser Wahrscheinlichkeit ist jedes 3. Baby in Deutschland betroffen. Aber das heißt nicht – und das ist die gute Nachricht –, dass Neugeborene aus Allergiker-Familien automatisch eine Allergie entwickeln. Um das Risiko zu senken, ist das Stillen mit Muttermilch in den ersten 4 bis 6 Monaten die beste Vorbeugung. Sie ist allergenarm und enthält alle nötigen Nährstoffe in optimaler Zusammensetzung, die für einen guten Start ins Leben wichtig sind.
TIPP: Stillen ist die beste Allergie- Vorbeugung! Bei Fläschchen- Babys immer wissenschaftlich geprüfte HA-Nahrung geben.

Nun gibt es aber auch Babys, die nicht oder nur teilweise gestillt werden können. Für sie ist es besonders wichtig, dass sie ab dem ersten Fläschchen konsequent wissenschaftlich geprüfte HA-Nahrung* – also hypoallergene Säuglingsnahrung – bekommen. Bei dieser Nahrung ist das Milcheiweiß in besonders kleine Bausteine aufgespalten. Das aufgespaltene Eiweiß – auch als Hydrolysat bezeichnet – verliert dabei weitgehend seine allergieauslösenden Eigenschaften. Aber Vorsicht: HA-Nahrung ist nicht gleich HA-Nahrung. Die Wirksamkeit der auf dem Markt verfügbaren Produkte unterscheidet sich erheblich. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf darauf zu achten, ob die HA-Nahrung in wissenschaftlichen Studien geprüft wurde. 
Kleiner Tipp: Die weltweit größte Allergie-Studie ist die vom Bundesforschungsministerium geförderte GINI-Studie. Mit einer HA-Nahrung, deren Wirkung in dieser Studie bestätigt wurde, sind Eltern immer gut beraten.

BEBA meets ELTERN
Eine Content Kooperation zum Thema Allergie - Dieser Beitrag wurde in ELTERN Nr. 11/2020 veröffentlicht.

Logo Eltern

*HA-Nahrung ist eine Säuglingsnahrung mit hydrolysiertem (aufgespaltenem) Eiweiß, dem sogenannten Hydrolysat.

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • Babyservice Geschenke
  • Ava&Yves Artikelbild
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v3.jpg
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v4.jpg
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren: