Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X
Erst wird der Durst gestillt

Erst wird der Durst gestillt

 

Muttermilch wird während der Stillmahlzeit dickflüssiger, um zuerst den Durst Ihres Babys und dann seinen Hunger zu stillen – maßgeschneidert!

Donnerstag, 10. März 2016 - 12:22

An Anfang einer Stillmahlzeit ist die Muttermilch wässrig (sog. Vordermilch), um den Durst des Babys zu stillen.

Während des Stillens erhöhen sich Fett- und Energiegehalt der Milch, bis die sättigende Hintermilch fließt.

Obwohl der Fettgehalt der Muttermilch individuell stark variiert, kann man im Durchschnitt davon ausgehen, dass er in der Hintermilch dreimal höher ist als in der Vordermilch. Der Energiegehalt der Hintermilch ist daher 25 bis 30 Kilokalorien höher als in der Vordermilch.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte