Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X
Kind in Badewanne

Waschen ist doof

 

So bewegen Sie ihren kleinen Waschmuffel kinderleicht ins Badezimmer.

Mittwoch, 10. Februar 2016 - 13:51

Waschen hat unter kleinen Kindern keine großen Fans. Es gibt aber ein paar einfache Tricks, wie Sie aus Ihren Wasch-Verweigerern leidenschaftliche Badewannen-Kapitäne und Schaum-Prinzessinnen machen. 

Zum Beispiel mit bunten Pflegeprodukten, die ödes Waschen in echten Spaß verwandeln. Womit Mütter ihre Knirpse kinderleicht ins Badezimmer bewegen, erfahren Sie hier.

 


Wer nicht fragt…

Sprechen Sie mit Ihrem kleinen Waschmuffel über das Wasser-Problemchen. Vielleicht die Angst vor brennenden Augen beim Haare waschen? Ist es gerade eine „Nein-Phase“, in der Ihr Kind einfach alles doof findet? Oder will es nur Grenzen ausloten? Fragen Sie einfach. Denn auch für Erwachsene gilt: wieso, weshalb, warum…?

 


Ein Klassiker: der gute alte Waschlappen

Schon zu Uromas Zeiten die beste Methode, Haare zu waschen: Waschlappen vor die Augen und Kopf nach hinten, damit das Wasser nicht ins Gesicht läuft. Mit Hilfe eines Bechers das Wasser in kleinen Mengen behutsam über den Kopf gießen. Gemeinsames Einzählen hilft auch: eins, zwei, drei - und erst dann das Wasser über die Haare laufen lassen. Und immer auf die Wassertemperatur achten, oft ist es den Kleinen einfach zu warm oder zu kalt.

 


Selbst ist das Kind

Oft helfen Sachen, die Ihr Kind schon alleine benutzen darf, um waschen weniger doof zu finden: ein buntes Shampoo, das gut riecht und nicht in den Augen brennt, eine milde Creme oder ein eigener Kamm. Ganz toll ist ein Handspiegel. Wenn der beschlägt, kann man ein prima Mondgesicht darauf malen. Auch gut: Hocker oder Fußbänkchen, die Kindern helfen, das Waschbecken zu erreichen oder in den Spiegel von Mama und Papa zu gucken.

 


Pflegen Sie die Fantasie!

Verwandeln Sie die Badewanne in fantasievollen Badespaß, auf das sich Ihr Kind freut. Ernennen Sie es zum Piratenkapitän oder zur Meerjungfrau, die in einen Sturm gerät. Oder spielen Sie Sommergewitter: Erst kommen sanfte Tropfen, dann ein Schauer, dann Platzregen. Mädchen freuen sich auch über bunte Haarspangen und Zopfbänder, die es nach dem Haare waschen auszuprobieren gilt. Und die meisten Jungs finden Schiffe cool - ein Spielzeugschiff in der Badewanne wirkt wahre Wunder. Probieren Sie es einfach mal aus. Aber nicht wundern, wenn Ihr Kind plötzlich nicht mehr aus dem Wasser will.

 


Bibber, bibber

Die Kleinen frieren nach dem Baden schnell. Darum muss etwas Warmes und kuscheliges her. Am besten ein Bademantel oder ein großes Handtuch mit Kapuze, damit lässt es sich schön rubbeln und kuscheln. Also, einfach die Kleinen einpacken, Haare trocken föhnen und schon hat das Bibbern ein Ende.

 


Im Schwimmbad macht nicht nur baden Spaß

Gehen Sie mit Ihrem kleinen Duschmuffel doch mal ins Schwimmbad. Dort gehört Duschen einfach dazu. Und wenn Ihr Kind erlebt wie andere Spaß mit Wasser von oben haben, kriegt es schon bald nicht mehr genug davon.

 


Mit BÜBCHEN macht das Baden Spaß

Kinder mögen fruchtige oder süßliche Gerüche in Pflegeprodukten. Leider ist nicht alles, was bunt und knallig ist, für Kinderhaut auch gut geeignet. Aber keine Sorge. Mit BÜBCHEN Kids Pflegeprodukten gibt es eine ganze Reihe von Produkten, die nicht nur bunt sind und toll riechen, sondern auch gute Wirkstoffe aus der Natur enthalten. Für viel Spaß im Bad und viel Schutz auf der Haut.  

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte