Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X
GINI-Studie | Babyservice

HA-Nahrung zur Allergieprävention - die GINI Studie beweist

 

Hast du dich auch schon mal gefragt, was HA-Nahrung überhaupt ist? 

Weshalb HA-Nahrung so besonders ist? Oder auch, wie sie sich untereinander unterscheiden? 
Hier erfährst du mehr über die Entstehung und Wirksamkeit von HA-Nahrungen.

 

Die German Infant Nutrition Intervention Study (GINI-Studie) untersucht die allergievorbeugende Wirkung von HA-Nahrungen (= Nahrungen mit aufgespaltenem Protein, dem sogenannten Proteinhydrolysat). Sie ist die weltweit größte, durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Langzeitstudie mit über 2.200 Babys. Gestartet wurde sie bereits im Jahr 1995. Heute liegen die 20 Jahres-Ergebnisse vor.

 

GINI-Studie | Babyservice

 

Wie wirken HA-Nahrungen?

Unbehandeltes Kuhmilchprotein in Säuglingsnahrungen kann Allergien auslösen. Dies liegt daran, dass intaktes Kuhmilchprotein Abschnitte enthält, auf die das Immunsystem allergisch reagieren kann. 

Wissenschaftler:innen haben nach einer Lösung gesucht, die Abschnitte des Kuhmilchproteins auf die das menschliche Immunsystem allergisch reagiert, zu eliminieren. Dies ist ihnen gelungen. Sie haben das Kuhmilchprotein, das wie eine lange Perlenkette aussieht, gespalten. Der Vorgang dieser Proteinspaltung wird als „Hydrolyse“ bezeichnet. Entscheidend ist dabei, dass das Protein an den richtigen Stellen gespalten wird. 

Bei HA-Nahrungen wird also das Kuhmilchprotein in viele kleine Bruchstücke aufgespalten.

 

Hydrolyse bei HA-Nahrung | Babyservice

Die Hydrolyse spaltet das Kuhmilchprotein in allergenarme Bruchstücke.

 

Was untersucht die GINI-Studie genau?

Die GINI-Studie untersucht, ob Säuglingsnahrung mit aufgespaltenem Protein das Risiko für Allergien bei allergiegefährdeten Säuglingen senken kann. Außerdem untersucht sie, ob es Unterschiede zwischen verschiedenen HA-Nahrungen gibt, denn nicht alle HA-Nahrungen sind gleich. Sie unterscheiden sich nach Herstellverfahren und Proteinquelle. 

 

Die GINI-Studie zeigt: HA-Nahrung wirkt, aber nicht alle HA-Nahrungen wirken gleich gut

Eine der häufigsten allergischen Erkrankungen bei Babys und Kindern ist Neurodermitits (auch atopische Dermatitis genannt). Bei älteren Kindern treten dann auch Heuschnupfen und Asthma häufig auf.

Die GINI-Studie zeigt, dass die Verwendung von HA-Nahrung im Vergleich zu einer normalen Standard-Säuglingsmilch das Risiko für Neurodermitis verringert. Die GINI-Studie zeigt aber auch, dass nicht alle HA-Nahrungen die gleiche schützende Wirkung haben. Entscheidend sind Proteinquelle und Herstellverfahren.

Mit am besten wirkt eine HA-Nahrung, deren Molkenprotein an einigen Stellen in kleinere Bausteine gespalten ist. HA-Nahrung dagegen, deren Protein in winzig kleine Proteinketten gespalten ist, zeigte keine allergievorbeugende Wirkung.

 

Ernährungsexperten haben reagiert

Basierend auf diesen Ergebnissen empfehlen nationale und internationale Fachgesellschaften inzwischen, dass für die Allergievorsorge ausschließlich HA-Nahrung verwendet wird, bei der die vorbeugende Wirkung des aufgespaltenen Proteins in klinischen Studien nachgewiesen ist. In Deutschland erfüllt diese Forderung nur HA-Nahrung, die in der GINI-Studie geprüft wurde.

 

Das Beste zum Schluss: HA-Nahrung wirkt bis ins Erwachsenenalter

Ende 2020 wurden die 20-Jahres-Ergebnisse der GINI-Studie bekannt gegeben. Und das Ergebnis ist verblüffend.  Die Säuglinge, die im Babyalter HA-Nahrung erhielten, deren Molkenprotein an einigen Stellen in kleinere Bausteine gespalten ist, erkranken seltener an Neurodermitis, selbst im Erwachsenenalter und im Alter von 15-20 Jahres tritt auch Asthma viel seltener auf.
 

Das Ergebnis der GINI-Studie in einem Satz: Frühe Allergievorsorge mit der richtigen HA-Nahrung zahlt sich langfristig aus!

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • Babyservice Geschenke
  • Ava&Yves Artikelbild
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v3.jpg
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v4.jpg
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren: