Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X

Flamingo Gartendeko selber machen

 

So basteln Sie sich Ihren tierischen Farbtupfer für den Garten

Es gibt viele Möglichkeiten, den Garten oder Balkon mit einem Blickfang sommerlich zu gestalten. Die meiste Freude bringt dabei aber etwas selbst Gebasteltes. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen hier, wie Sie aus einer Nestlé BEBA Optipro Dose im Handumdrehen eine tolle Flamingo Gartendeko basteln können.

Ein strahlender Farbtupfer in Pink – das ist unser Flamingo. Montiert auf einem langen Stab, lässt er sich sowohl direkt in den Boden, als auch in Blumentöpfe oder Pflanzkübel stecken.

 

Material:

1 leere Dose Nestlé BEBA Optipro
Acryl-Sprühlack, pink
2 Rundhölzchen
Moosgummi, weiß
Styroporkugel
2 Knöpfe
Chenilledraht (Biegeplüsch), pink 
Pappe, weiß
Schraubdeckel
Dekodraht
Klebeband
Papier, um eine Schablone für den Schnabel zu schneiden
Schere
Klebeband, schwarz
Alleskleber
Werkzeug (Hammer, Nagel, Rundfeile, altern. Bohrmaschine)

 

Bastelanleitung

Step 1: Hals

Mit Hammer und Nagel ein so großes Loch in den Dosenboden schlagen, bis das Rundholz durchpasst. Anschließend Rundholz hineinschieben und auf der Doseninnenseite mit Klebeband fixieren.
Styroporkugel auf das obere Stockende stecken.

Step 2: Körper

Dose mit Stöckchen und Styroporkugel komplett pink lackieren und trocknen lassen. Fertig ist der „Körper“ für den Flamingo Gartenstecker. 

Step 3: Bein

Schraubdeckel auf das zweite Hölzchen nageln und mit 3 Stützen stabilisieren. Die Stützen basteln wir aus einer rechteckigen Pappe, die zuerst in Form eines Dreiecks gefaltet wird. Die offenen Enden werden ebenfalls umgeknickt und jeweils an Hölzchen und Deckel geklebt. Dies für alle drei Stützen wiederholen. Hiermit wäre das „Bein“ des Flamingos fertig. Das lose Holzende wird in den Boden oder einen Blumentopf gesteckt, während das mit dem Deckel zum Träger für den fertigen „Körper“ wird. Dafür wird später einfach der fertige Körper auf den Dosendeckel gesetzt

Step 4: Schnabel

Auf das Tonpapier eine Schnabelform, die gut zu der Größe der Styroporkugel passt, zeichnen und ausschneiden. Wenn die Größe und die Form gefallen, die Papiervorlage als Schablone auf das Moosgummi legen und zweimal ausschneiden. Auf eine Schnabelform zwei Drähte mit Alleskleber befestigen, so dass sie über den Moosgummi herausragen. Und die zweite Schnabelform darüber kleben wie ein Sandwich. Anschließend den zusammengeklebten Schnabel von der Spitze bis zur Hälfte des Schnabels mit schwarzem Klebeband umwickeln.

Step 5: Kopf

Schnabel mit den hervorstehenden Drähten in die Styroporkugel stecken und Knöpfe als Augen ankleben. Ein Stück Chenilledraht abschneiden, zu einer Kopffeder formen und in die Styroporkugel stecken. Fertig ist der „Kopf“.

Step 6: Flügel

Aus den Chenilledraht Flügel formen, mit Klebeband fixieren und mit Alleskleber an der Dose befestigen. Zum Schluss das „Bein“ in einen Blumentopf oder in den Boden stecken und den Flamingokörper daraufsetzen. Und schon habt ihr ein exotisches Tier im heimischen Garten. Viel Freude damit!

Bitte beachten Sie, dass die Anleitungen vereinfachte Darstellungen sind. Bitte führen Sie die Arbeiten in einer geeigneten Umgebung durch und ergreifen Sie ggf. zusätzliche Schutzmaßnahmen (bspw. Arbeitshandschuhe oder Atemschutz beim Lackieren).

Mit den fertigen Flamingos heißt es dann fröhlich darauf los dekorieren. Hält das Bastelfieber noch immer an? Hier haben wir noch eine weitere tolle Idee, wie Sie frischen Wind in Ihre Küche bringen können: dieser clevere Küchen Ordnungshelfer sagt dem Küchenchaos ade!

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Ein entspannter Start ins Familienleben. Mit nur wenigen Klicks.

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren: