Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X

Bin ich schwanger?

 

Woran du merkst, dass es geklappt hat. Und wie du dir sicher sein kannst.

Bereits in den ersten Wochen gibt es zahlreiche Anzeichen, mit denen dein Körper ganz früh verrät, dass es geklappt hat. Ab wann kannst du erkennen, dass du schwanger bist? Und woran?

Dein Körper und deine Seele merken sehr schnell, dass sich etwas verändert hat. Schließlich wirst du gleich mit einer Flut von Hormonen überschwemmt. Die ersten Anzeichen sind bei jeder Frau anders. Ärzte sprechen übrigens von „sympathischen Symptomen der Schwangerschaft“.

 

Daran kannst du merken, dass du schwanger bist

  • Deine Regel bleibt aus. Fast immer das erste deutliche Anzeichen. Allerdings kann es auch nur eine Unregelmäßigkeit im Zyklus sein. Bei manchen Frauen führt auch bereits der Wunsch, schwanger zu werden, zur Verspätung der Regel, andere haben auch einige Tage nach der Befruchtung leichte Blutungen.
  • Dein Busen verändert sich. Du spürst ein Spannen in der Brust. Dein Busen schwillt an, wird hart und ist besonders empfindlich, die Brustwarzen sind dunkler, die Adern zeichnen sich stärker ab. Progesteron und Östrogen, zwei Hormone, die von Beginn der Schwangerschaft an freigesetzt werden, bereiten deinen Körper bereits auf das Stillen vor.
  • Du spürst ein leichtes Ziehen im Bauch, wie du es sonst vom Beginn deiner Periode her kennst.
  • Du fühlst dich müde und schläfrig.
  • Dein Geschmacks- und Geruchssinn verändert sich.
  • Deine Körpertemperatur verändert sich. Wenn du deine Aufwach- oder Basaltemperatur morgens regelmäßig misst, bemerkst du wahrscheinlich, dass sie vor der Menstruation auf einem etwas höheren Wert bleibt. Dafür kann es aber auch andere Gründe geben, z. B. eine Erkältung.
  • Du musst häufiger auf die Toilette. Manchmal sogar mehrmals in der Nacht. Auch das hat mit Hormonen zu tun: Da dein Körper jetzt mehr Progesteron produziert, entspannt sich die Blasenmuskulatur. Zudem regt die verstärkte Durchblutung die Nierentätigkeit an und die größer werdende Gebärmutter drückt auf die Blase.
  • Dir ist häufig übel. Das klassische Anzeichen der Schwangerschaft tritt meist zwei Wochen nach der Befruchtung auf – vor allem morgens oder nach den Essen. Seinen Höhepunkt hat es in der 8. bis 10. Woche, dann nimmt es wieder ab. Kleiner Tipp: Lass dennoch keine Mahlzeit aus und iss lieber öfter und kleinere Mengen.
  • Du hast Heißhunger. 73 % der werdenden Mütter haben richtige Heißhungeranfälle. Andere haben gar keinen Appetit oder ekeln sich vor bestimmten Nahrungsmitteln oder Gerüchen.

 

Sicher gehen. Der Schwangerschaftstest

Du hast eine Reihe von Anzeichen bemerkt? Ein Schwangerschaftstest ist bereits zu 99 % zuverlässig und geht einfach und schnell. Letzte Sicherheit gibt dir dann ein Bluttest bei deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt.

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren:

Du hast noch keine
passende Antwort gefunden?

Dann versuche es mit unserer intelligenten Suchfunktion.

Mit deinem Profil anmelden & alle Vorteile nutzen!

description