Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X
Mutter kuschelt mit Baby

Sanfte Pflege von Anfang an

 

Tipps und Tricks zur Pflege deines Babys

Streichelzart, rosig und riecht zum Anbeißen. Das verbinden wir mit Babyhaut. Doch sie ist noch vieles mehr. Hauptsächlich dient sie als Schutz vor äußeren Einflüssen. Und sie ist ein wichtiges Sinnesorgan für deinen Liebling.

 

Schon im Bauch der werdenden Mama wird das heranwachsende kleine Leben durch einen natürlichen Schutz vor Austrocknung bewahrt: der sogenannten Käseschmiere. Nach der Geburt braucht die sehr zarte, noch empfindliche Haut weiterhin besonderen Schutz. Um sie optimal zu versorgen, ist milde und sanfte Pflege in dieser Zeit besonders wichtig.

 


Die Kleinsten brauchen den größten Schutz

In den ersten Wochen und Monaten nehmen Babys die Welt größtenteils mit der Haut wahr, da ihre anderen Sinne noch nicht vollständig entwickelt sind. Berührungen und ertasten spielen jetzt eine entscheidende Rolle. Babyhaut ist viel dünner und weniger elastisch als die Haut eines Erwachsenen. Die natürliche Hautschutzbarriere aber noch nicht voll ausgebildet, sie baut sich erst im Verlauf der Kindheit bis hin zur Pubertät auf. Dadurch verliert Babyhaut sehr viel schneller Feuchtigkeit, als die Haut von Erwachsenen. Die Folge: trockene Haut, die noch anfälliger für äußere Einflüsse ist - Krankheitserreger, Keime und Schadstoffe können leichter eindringen. Zudem ist Babyhaut sehr sensibel gegenüber vielen Inhaltsstoffen, weswegen die Anforderungen an Babypflege-Produkte besonders hoch sind.

 


BÜBCHEN – fühlt sich gut an

Die BÜBCHEN Forschung entwickelt seit über 50 Jahren im westfälischen Soest Pflegeprodukte zum Schutz der Babyhaut. BÜBCHEN Babypflege Produkte versorgen die Haut mit essenziellen Fettsäuren und Feuchtigkeit und wirken entzündungshemmend. Durch Inhaltsstoffe auf pflanzlicher Basis helfen sie der Haut auf natürliche Weise, die Hautbarriere aufzubauen und nachweislich zu stärken. So wird die Haut des Babys optimal geschützt.
BÜBCHEN Produkte werden von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe e.V. (DHA) hinsichtlich ihrer Verträglichkeit bewertet und für die Hautpflege von der DHA sowie von führenden Hautexperten und von Hebammen empfohlen. Sogar bei Neurodermitis.

 


Pflegetipps

  • Verwende spezielle Babyhaut-Pflegeprodukte wie BÜBCHEN, die ganz auf die Bedürfnisse von Babyhaut abgestimmt sind.

  • Pflegeprodukte sollten möglichst wenige, dafür hochwertige Inhaltsstoffe enthalten.

  • Creme nicht zu dick ein, dafür lieber häufiger.

  • Achte darauf, dass sich die Pflegeprodukte gut auf der Haut verteilen lassen.

  • Creme nach dem Baden und Waschen die gut abgetrocknete Haut sanft, aber gründlich ein.

  • Verwende milde und rückfettende Badezusätze, speziell für Babys.

  • Viele weitere Informationen über Babys Haut und Hautpflege findest du auf den Seiten der Deutschen Haut- und Allergiehilfe e.V.

 


Olivenöl für die Babypflege?

Immer wieder wird Olivenöl für die Babypflege empfohlen. Die guten Eigenschaften aus der Küche lassen sich jedoch nicht einfach auf die Pflege übertragen. Dies wurde in der Studie von Cork et al* nachgewiesen. Er konnte aufzeigen, dass Olivenöl die Haut austrocknete, es kam zu leichten Hautirritationen. Sonnenblumenöl hingegen führte zu keinem Wasserverlust sondern fördert die Hydratation der Haut sogar noch, es traten keinerlei Erytheme auf.

*Quelle: M. Cork et al.: Pediatr Dermatol. 2013 Jan;30(1):42-50.

Weitere Tipps finden Sie in unserem Video:

Weiterlesen

 

Der Babyservice Club

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • 200603_geschenk_assets_text_350x260px.jpg
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v2.jpg
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v3.jpg
  • 190211_babyservice_registrierungsseite_images_v4.jpg
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren: