Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X

Babys Fläschchen: Das brauchen Sie

 

Die Grundausstattung: Welches Fläschchen wofür?

Dienstag, 17. November 2015 - 15:13

Weithals oder normal? Glas oder Kunststoff? Die Auswahl an Fläschchen ist riesig. Machen Sie aus dem Kauf kein Mammutprojekt. Das meiste ist Geschmacksache.

Über 3.520 Fläschchen trinkt ein Baby von seiner Geburt bis zu seinem dritten Geburtstag. Fläschchen, Sauger und die weiteren Utensilien werden Sie und Ihren Schatz also eine Weile begleiten. Aber was soll man kaufen?

 

Das richtige Fläschchen

Das Material: Glas oder Kunststoff? Schwer zu sagen – denn beides hat Vorteile.

• Glas lässt sich sehr gut sterilisieren.
• Kunststoff ist leicht und nahezu unzerbrechlich – mit der Zeit wird er aber durch das Sterilisieren und Waschen trüb.

Dass Babys ein Kunststoff-Fläschchen leichter selbst  halten können, ist übrigens kein Vorteil. Es verführt zum Dauernuckeln und das ist nicht gut für die Zähnchen. Geben Sie Ihrem Baby die Flasche nur so lange, wie es wirklich trinkt, und halten Sie sie selbst.

Die Form: Schlank oder mit Weithals?

Schlanke Flaschen sind oft günstig und es gibt sie häufig im Set mit unterschiedlichen Füllmengen. Flaschen mit größerem Durchmesser sind praktisch, da sich das Milchpulver ohne Milchtrichter einfüllen lässt. Wichtig, wenn Sie einen Fläschchenwärmer verwenden: Achten Sie darauf, dass Größe und Form der Fläschchen dazu passen.

Die Größe

Welche Flaschengrößen Sie benötigen hängt auch davon ab, ob Sie Ihr Kind stillen oder nicht.  

• Wenn Sie voll stillen, kommen Sie mit ein paar kleinen Flaschen für Tee aus.
• Bekommt Ihr Kind eine Säuglingsmilch, benötigen Sie auch die größeren Modelle.

Wie viele Fläschchen braucht ein Baby, das Säuglingsmilch bekommt?

Da Ihr Baby etwa 6 Fläschchen am Tag trinkt lohnt es, gleich 6 Fläschchen anzuschaffen. So müssen Sie nicht mehrmals täglich sterilisieren, sondern können alle zusammen reinigen.

Wie oft werden die Fläschchen erneuert?

Wenn der Kunststoff oder das Glas verkratzt oder gesprungen sind, sollten Sie die Flasche durch eine neue ersetzen.

Der richtige Sauger

Silikon, Gummi, Spezialsauger zum Abstillen... die Auswahl ist groß. Wichtig ist, dass die Sauger kiefergerecht geformt sind. Welches Material am besten ist, bestimmt auch Ihr Baby – einige bevorzugen das härtere Silikon, andere mögen lieber Gummi. Wenn sie rissig werden, ist es Zeit zum Austausch.

Welche Lochgröße ist am besten?

Es gibt unterschiedliche Modelle: Je größer das Loch, desto schneller fließt die Milch - und das ist nicht immer hilfreich. Manchen Babys kann es beim Trinken nicht schnell genug gehen, andere verschlucken sich, wenn die Milch zu stark fließt. Fangen Sie mit der kleinsten Lochgröße an.

Spezielle Fläschchen und Sauger zum Abstillen?

Manche Marken bieten Fläschchen und Sauger, die das Stillen nachempfinden. Sie können sie Ihrem Baby anbieten, um ihm den Umstieg von der Brust auf den Sauger möglichst angenehm zu gestalten.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte