Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren

Babys Sicherheit in der Natur

 

Wald, Park und Garten: So ist Ihr Liebling draußen sicher unterwegs.

Freitag, 9. Oktober 2015 - 17:41

Schöne Draußenzeit: Mit viel Freude erkunden Babys natürlich auch den Garten, Stadtpark oder Wald. Und wenn die erste Pusteblume ihr Windspiel macht, ist die Freude groß. Aber auch hier ist Ihre Aufmerksamkeit gefragt. 

Spätestens, wenn Ihr Baby mobil wird, ist Zeit für einen kleinen Sicherheitscheck im Garten. Denn alles, was in erreichbarer Höhe ist, kann die Erkundungslaune Ihres Babys wecken. Und da es bis zum Kleinkindalter alles auch mit dem Mund erforscht, ist es wichtig, dass Sie giftige Pflanzen kennen und meiden können. Gerade bunte Beeren oder prachtvolle Blüten, aber auch die ganzen Pflanzen können giftig sein. 

 

Darauf sollten Sie im Garten achten:

• Gartentore statten Sie am besten mit kindersicheren Schlössern aus. So kommt Ihr Kind nicht allein nach draußen.

• Gartenteiche, Schwimmbecken, aber auch Regentonnen so sichern, dass Ihr Kind nicht alleine hineingelangen kann. Den Gartenteich im Zweifelsfalle zuschütten und einen neuen anlegen, wenn Ihr Kind groß genug ist.

• Treppen, Absätze oder die Einfassung eines Pools sind keine geeigneten Kinderspielplätze.

• Schaukeln und andere Spielgeräte müssen technisch einwandfrei und so aufgestellt sein, dass Ihr Kind weich fällt – also auf Rasen oder mit speziellen Gummimatten unterlegt.

• Klapp- oder Liegestühle sollten so stabil gebaut sein, dass Ihr Kind sich nicht daran einklemmen kann, wenn es sie neugierig erkundet.

• Gartengeräte oder Chemikalien (z.B. Pflanzendünger oder -schutz) sollten so aufbewahrt werden, dass sie außerhalb der Reichweite Ihres Kindes liegen. Zudem natürlich den Kontakt mit frisch gedüngten oder gespritzten Flächen vermeiden.

• Giftige Pflanzen nach Möglichkeit entfernen. Bei geliebtem Gesträuch gewähren vielleicht Nachbarn oder Freunde Asyl. Welche Pflanzen unter anderem giftig sind, erfahren Sie hier. 

 

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte