Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X
Hausapotheke

Ihre Hausapotheke

 

Für alle Fälle vorbereitet: Was in eine Hausapotheke gehört.

Freitag, 9. Oktober 2015 - 17:47

Haben Sie eine Hausapotheke? Mit einem Baby ist es ratsam, eine paar Dinge schnell zur Hand zu haben. Aber was gehört dazu?  

Bevor Sie Ihre Baby-Hausapotheke zusammenstellen, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrem Apotheker. Beide beraten Sie gerne, welche Medikamente für Ihr Baby geeignet sind. Wichtig bei allen Arzneimitteln: Schauen Sie auf das Haltbarkeitsdatum. Manche Medikamente für Babys verfallen sehr schnell und es macht keinen Sinn, einen Vorrat anzulegen. 

 

So kann Ihre Hausapotheke ausgestattet sein:

• Fieberthermometer, am besten ein digitales Modell

• Pflaster in verschiedenen Größen, zugeschnitten und zum Abschneiden 

• Verbandmaterial (sterile Wundauflage und Mullbinden)

• Kühlende Kompressen – am besten gleich im Eisfach deponiert 

• Pinzette für Splitter und vieles andere 

• Hustensaft: Achten Sie darauf, dass kein Alkohol enthalten ist! 

• Nasentropfen oder isotonisierte Meersalzlösung

• Brandsalbe 

• Elektrolyt-Zucker-Lösung bei Durchfall und Erbrechen

• Fieber- bzw. Schmerzzäpfchen mit kindgerechten Wirkstoffen

• Wunddesinfektionsmittel – am besten ein Spray, das nicht brennt

Wenn es um die Gesundheit Ihres Babys geht, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker lieber zu viel als zu wenig. Und: Geben Sie Ihrem Kind keine Medikamente, ohne es vorher mit Ihrem Kinderarzt oder Apotheker abzusprechen. 

Tipp: Kleben Sie einen Zettel mit den wichtigsten Notrufnummern ins Innere Ihrer Hausapotheke. 

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte