Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Article
X

Ihre 9. Schwangerschaftswoche

 

Ganz großes Kino: Zwei Zentimeter pures Glück

Das allererste Bild Ihres Babys! Auch wenn im Ultraschall vielleicht nur ein winziger Punkt in einer großen Wolke zu sehen ist – es ist ein unvergessliches Erlebnis!

Ich bekomme ein Baby. Vielleicht ist der Gedanke für Sie immer noch neu und ungewohnt. Denn wirklich spüren können Sie das kleine Wesen in Ihrem Bauch noch nicht. Und auf den ersten Blick sieht man Ihnen nicht an, dass Sie schwanger sind. Dennoch ist bereits unglaublich viel passiert - viel mehr als Sie sich vielleicht vorstellen können.

 

Bald können Sie Ihr Baby zum ersten Mal sehen

Ihre Frauenärztin bzw. Ihr Frauenarzt wird vermutlich innerhalb den nächsten drei Wochen – also zwischen der 9. und 12. Woche – die erste von mindestens drei Ultraschalluntersuchungen durchführen. Sie zeigt unter anderem die Lage des Embryos und ob Sie vielleicht Zwillinge bekommen.

Antworten auf ganz viele Fragen

Auch die Herztätigkeit wird beim Ultraschall geprüft. Und: Sie erfahren, wie groß Ihr Baby ist. Dabei kommt es manchmal zu etwas Verwirrung. Einige Schwangerschaftskalender geben die Länge von Kopf bis Fuß an, die meisten Ärzte messen jedoch die „Scheitel-Steiß-Länge“. Da der Embryo sich in einer sitzenden Haltung befindet, ist dies genauer.

Viel wichtiger ist: Anhand der Größe kann Ihr Arzt den voraussichtlichen Entbindungstermin Ihres Babys angeben. Legen Sie sich aber nicht zu sehr darauf fest: Nur eins von 25 Babys hält sich an seinen Geburtstermin!

Die Ultraschallmethode ist für Sie und Ihr Baby völlig ungefährlich. Ihr Arzt kann damit die Entwicklung Ihres Babys sehr gut verfolgen. Die Krankenkassen in Deutschland übernehmen drei Untersuchungen. Sind weitere Untersuchungen medizinisch notwendig, werden sie ebenfalls von der Kasse bezahlt.

Sagen Sie Ihrem Baby zusammen "Hallo"

Auch für viele Partner ist der Ultraschalltermin eine wunderbare Gelegenheit, um Ihr gemeinsames Baby kennenzulernen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob ein gemeinsamer Termin möglich ist.

Manche Praxen bieten das so genannte Babyfernsehen, also weitere Ultraschalltermine. Die Kosten dafür übernehmen die Kassen in aller Regel jedoch nicht.

Kleiner Tipp:

Auch wenn der voraussichtlichen Geburtstermin nur selten genau stimmt: Für Ihren Arbeitgeber ist er verbindlich. Denn dieser Termin entscheidet darüber, wann ihr Mutterschutz beginnt.

Unglaublich, was schon alles passiert ist

• Ihr Baby ist bereits über 2 cm (vom Scheitel bis zum Steiß gemessen)
• Das Gehirn wächst am schnellsten. Jede Minute entstehen etwa 100.000 neue Nervenzellen.
• Arme, Beine, Händchen und Füße sind deutlich sichtbar – meistens jedoch noch nicht im ersten Ultraschall.
• Die Geschlechtsteile sind zwar schon entwickelt, aber zu klein, um sie im Ultraschall zu erkennen.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Ein entspannter Start ins Familienleben. Mit nur wenigen Klicks.

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!