Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X

Ihre 7. Schwangerschaftswoche

 

Ziemlich durcheinander: Hormone, Heißhunger und Übelkeit

Dienstag, 17. November 2015 - 15:50

Zwischen Heißhunger und „Mir wird schon vom Geruch schlecht!“ schwanken die meisten Schwangeren um die 7. Schwangerschaftswoche.

Ob saure Gurken mit Nutella oder Rhabarber-Kompott zu Antipasti, seltsame Kombinationen und dringender Heißhunger sind mehr als nur eine Schwangerschaftsanekdote. Auch Lieblingsessen und Essgewohnheiten können sich ändern. Vielleicht mögen Sie auch Ihr Lieblings-Parfum nicht mehr, dagegen würden Sie für saure Gurken „fast“ alles tun. All das liegt an Ihrem veränderten Hormonspiegel, der den Geruchs- und Geschmackssinn beeinflusst.

Leider ist jetzt auch die Zeit, in der morgendliche Übelkeit dazu kommen kann.

„Was kann ich gegen die Übelkeit tun?“

Entdecken Sie die Langsamkeit! Statt morgens aus dem Bett zu springen, lieber erst mal ruhig aufsetzen und – am besten vom Liebsten serviert – eine Tasse mit trockenem Toast, Zwieback oder Knäckebrot noch im Bett genießen.

Ein gutes Mittel gegen Übelkeit ist Ingwer, z.B. als Keks oder Tee. Bei Ingwerpräparaten aus der Drogerie oder Apotheke achten Sie bitte darauf, dass sie für Schwangere geeignet sind.
Manchen Frauen hilft es, eine Kleinigkeit vor dem Schlafengehen zu essen, z.B. etwas Leichtes wie ein Joghurt. Überhaupt sind mehrere kleine Mahlzeiten am Tag bekömmlicher. So vermeiden Sie Schwankungen des Blutzuckerspiegels. Diese Empfehlungen können Sie übrigens während Ihrer gesamten Schwangerschaft beherzigen – ebenso wie genug Trinken. Rund zwei Liter Flüssigkeit am Tag sind perfekt.

Nicht übel fürs Baby!

Selbst wenn Sie sich täglich übergeben müssen, Ihr Baby spürt nichts davon und bekommt über die Plazenta alles was es braucht.

Bauchbewohner nimmt Form an

• Von Kopf bis Fuß misst Ihr kleiner Begleiter nun 15 mm und seine Körperform ist schon erkennbar.
• Am größten ist der Kopf. Arme und Beine sind schon als kleine „Paddel“ sichtbar.
• Der Kreislauf arbeitet und alle größeren inneren Organe - Gehirn, Herz, Lunge, Leber und Nieren - sind angelegt.
• Die Haut ist als Sinnesorgan bereits entwickelt.

Kleiner Tipp:

Versuchen Sie, starke Gerüche, intensiv schmeckende Speisen und Kleidung, die den Magen einengt, zu vermeiden. Und manchmal ist schon ein bisschen Ablenkung das beste Mittel gegen Übelkeit.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte