Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X

Ihre 6. Schwangerschaftswoche

 

Ihre Schwangerschaft macht sich bemerkbar

Dienstag, 17. November 2015 - 15:51

Zeit für Entspannung: Gönnen Sie sich kleine Erholungspausen und schalten Sie einen Gang runter.

Ihr kleiner Schatz ist munter auf Wachstumskurs und Sie erleben die berühmt-berüchtigte Übelkeit, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen? Ein kleiner aber beruhigender Trost: Diese typischen Beschwerden sind gute Zeichen einer gesunden Schwangerschaft, verursacht von der hormonellen Veränderung Ihres Körpers.

Ca. in der 6. Schwangerschaftswoche merken viele Frauen daher auch, dass eine Schwangerschaft den Körper ganz schön fordert. Achten Sie auf Ihre Energie und verlangen Sie jetzt nicht zu viel von sich. Vielleicht passt die eine oder andere Pause mehr in Ihren Alltag.

Sport mit Babybauch

Wenn Sie sich fit fühlen, können Sie ruhig Sport treiben. Die meisten Sportarten können Sie sogar bis kurz vor der Geburt ausüben. Regelmäßige Bewegung verbessert die Durchblutung der Gebärmutter. Das ist gut für Sie - und für Ihr Baby!

„Muss ich meinen Arbeitgeber über die Schwangerschaft informieren?“

Gesetzlich verpflichtet sind Sie dazu nicht. Trotzdem sollte Ihr Arbeitgeber möglichst bald Bescheid wissen. Denn das ist in Ihrem eigenen Interesse. Vor allem dann, wenn Sie am Arbeitsplatz mit gesundheitsschädlichen Stoffen in Berührung kommen oder andere Gefahren bestehen. Laut Mutterschutzgesetz dürfen Schwangere nämlich keine Arbeiten verrichten, die ihre eigene oder womöglich die Gesundheit des ungeborenen Kindes beeinträchtigen.

Aber als Schwangere genießen Sie auch noch andere Rechte, etwa besonderen Kündigungsschutz, auch während der Probezeit. Sie dürfen auf eine rauchfreie Arbeitsumgebung bestehen und zusätzliche Pausen einlegen.

Schon 5 klitzegroße Millimeter

• In einer Woche ist Ihr kleines Leben um mehr als das Doppelte gewachsen.
• Die Länge des Embryos beträgt nun 5 mm und er hat sich schon deutlich gestreckt.
• Kleine Knospen werden sichtbar, aus denen Arme und Beine entstehen.
• Das Herz beginnt die typische Form anzunehmen und die inneren Organe wie Lunge und Leber entstehen.
• Kleine Vertiefungen am Kopf deuten schon an, wo sich später Ohren und Mund entwickeln.
• Sogar Innenohr und Stimmbänder beginnen sich bereits zu bilden.  

Kleiner Tipp:
Legen Sie kleine Erholungspausen ein. Mal kurz die Beine hochlegen, vielleicht eine Tasse Tee trinken - das hilft Ihnen in den anstrengenden ersten Schwangerschaftswochen.

Weiterlesen

Der Babyservice Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile.

  • Briefkissen gelb BabyserviceKostenlose Babyservice Club-Präsente für Schwangere und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten.
  • PostRegelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail.
  • GratisprobenGratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat).
  • AppsAllergiecheck und weitere praktische Hilfs-Tools.

Jetzt Mitglied werden!

Ähnliche Inhalte